24-06-2018 





Neuzugang Mateo Nikse überzeugt in der Offensive

Geschrieben von Redaktion am 18.02.18 um 19:30 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Kategorie: Abteilung Fußball

BildMit einem zweiten Trainingswochenende setzte die Landesklassen-Elf ihre Vorbereitung auf den Punktspielstart am 3. März gegen Siemerode an diesem Wochenende fort. Neben dem Training stand für die Elf um Trainer Thomas Rosenbrock ein Testspiel gegen den niedersächsischen Bezirksligisten SV Bilshausen am Samstagnachmittag auf dem Plan.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. In der ersten Halbzeit enttäuschten die Leinefelder, hatten sogar Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Torwart Patrick Reimann konnte gegen die Akteure der spielstarken Gäste zwei Mal ein Gegentor verhindern.  Die Worte in der Halbzeitpause von Trainer Thomas Rosenbrock zeigten Wirkung. Nach dem Seitenwechsel agierten die Leinestädter zielstrebiger und zeigten auch mehr Laufbereitschaft. Endlich waren Spielzüge zu erkennen und auch die Torgefährlichkeit nahm merklich zu. So konnte Mateo Nikse, der von Trainer Rosenbrock erstmals in der Offensive eingesetzt wurde und überzeugen konnte, das 1:0 nach einem Freistoß von Marco Gebhardt mit der Hacke erzielen.

BildAuf 2:0 erhöhte Enrico Schmalstieg mit einem Fernschuss aus gut zwanzig Metern. Im weiteren Verlauf hätte die Führung noch ausgebaut werden können, aber Marius Gerbig setzte einen Lupfer neben das Tor und Dusty Dressler scheiterte aus Nahdistanz nach Zuspiel von Mateo Nikse. Der 21-jährige kroatische Neuzugang setzte seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene, behauptete sich gekonnt in den Zweikämpfen und deutete in seinen Dribblings sein Leistungsvermögen an.

Auffallend war, dass sich einige Spieler der Leinestädter mit Krämpfen umherplagten. Hier hat das Trainerteam um Cheftrainer Thomas Rosenbrock in den nächsten zwei Wochen noch einiges  zu tun. Dass Patrick Reimann nicht nur zwischen den Pfosten überzeugen kann, bewies der Zerberus in der Schlussphase als Martin Rietmüller in das Tor ging, und Reimann im Sturm eingesetzt wurde. Pech hatte der Ecklingeröder in drei Situationen, als der Ball nur knapp das Tor der Bilshäuser verfehlte.  Und seine Vertretung im Tor überzeugte kurz vor Ende der Partie mit einer tollen Parade gegen Felix Beulke.

6445 Views • Kategorien: Abteilung Fußball
« Westthüringer Hallenmeisterschaften Mehrkampf AK 8-11 » Zurück zur Übersicht « AUSSCHREIBUNG und ZEITPLAN Zur MITTELDEUTSCHEN MEISTERSCHAFT DER JUGEND U16 IN LEINEFELDE »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan