21-08-2017 

Zurück

Wacker 90: Im Mittelmaß gestrandet

Thüringenliga

1:1 (0:1)
FSV Wacker Nordhausen - SC Leinefelde 1912 1:1 (0:1)

Wacker tritt auf der Stelle. Als klebe die Truppe im Tabellenkeller fest. Das Bronzepodest der Vorsaison rückt in weite Ferne. Die Liga ist nicht stärker als in der vergangenen Spielserie. Aber die Nordhäuser suchen zurzeit ihre alten Qualitäten. Mit einer mittelmäßigen Leistung gegen einen "So-lala-Gegner" gelingt nur ein Unentschieden. Am Ende ist der Punktgewinn sogar noch glücklich.

Quelle: Thüringer Allgemeine (von Jens FEUERRIEGEL)

Im Mittelfeld fehlen die Ideen. Die Offensive ist ohne Plan. Im Spielaufbau häufen sich die Patzer. Die Abwehr hat auch schon bessere Tage erlebt. Bräuchte Wacker ein Zeugnis, könnte man der Elf ohne Übertreibung nur das Bemühen attestieren. Zu Nordhausens Ehrenrettung muss zwar gesagt werden, dass mit Töpfer, Kolan, Lattmann und den beiden Steinbergs die Ausfall-Liste lang ist und dass Hoffmann ebenso wie Vopel nicht bei bester Gesundheit sind. Aber die verbliebenen Akteure sind überwiegend bewährte Kräfte, die allerdings momentan von früheren Fähigkeiten meilenweit entfernt sind. Wacker beginnt das Nordthüringer Derby keineswegs chancenlos. Anfangs scheint sich die Truppe warm zu schießen. Martin Jäschke (3.) und Marcus Vopel (5.) nehmen das Ziel schon früh ins Visier. Jäschkes Kopfball ist die größte Gelegenheit, doch Torwart Knoll kann parieren (12.). Sehenswert ist ein Spielzug, der in Stephan Hoffmanns Flanke gipfelt. Torsten Klaus will die gute Vorarbeit direkt verwerten, bleibt aber erfolglos (13.).

#
Mehr Bilder vom Spiel hier.

Leinefelde schaut eine Weile zu, wird dann mutiger. Weinrich entdeckt ein Schlupfloch in Wackers unsicherer Abwehr, doch der Winkel zum Tor ist zu spitz (23.). Nach Rosenthals Pass verfehlt Hartleib die Kugel nur knapp (24.). Wacker wird immer blasser. Sven Pistorius ist noch einmal in einer guten Position, aber sein Schuss wird abgeblockt (39.). Je näher der Pausenpfiff rückt, umso dankbarer sind die Zuschauer, dass Wacker noch unfallfrei ist. Doch die Südharzer erreichen die Halbzeit nicht unbeschädigt. Leinefeldes besten Angriff krönt Weinrich mit dem 1:0 (44.).

Der verletzte Vopel muss aufgeben. Hoffmann quält sich weiter. Von Wackers Ersatzbank ist kein Qualitätsgewinn zu erwarten. Weder der Pausentee noch des Trainers Kabinenpredigt hinterlassen Spuren eines Aufputschmittels. Wacker bleibt harmlos. Nur ruhende Bälle wie zwei Freistöße von Klaus (54., 70.) wirken gefährlich. Aus dem Spiel heraus gelingt den Nordhäusern nichts. Plötzlich winkt das Glück den Hausherren zu. Leinefeldes Schmalstieg berührt bei einem Abwehrversuch den Ball mit der Hand. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Wer das Heimspiel gegen Zeulenroda vor Augen hat, befürchtet nun ein Deja-vu-Erlebnis: Wacker liegt zurück, verschießt einen Strafstoß, verliert 0:1. Der damalige Sünder steht erneut bereit. Doch diesmal versenkt Torsten Klaus die Kugel souverän - 1:1 (62.).

Kommt jetzt der Aufschwung? Nein! Wacker ist längst im Mittelmaß gestrandet. Stattdessen wird Leinefelde frech, gibt sich mit einem Punkt nicht zufrieden. Rosenthals Direktschuss ist ein Signal (69.). Ein Konter über Küntzelmann serviert Rosenthal die Torchance auf dem Silbertablett, doch der 23-Jährige schiebt die Kugel am Kasten vorbei (76.). Nach Rosenthals Pass hat Küntzelmann freie Bahn, aber der astrologische Krebs mit den roten Schuhen schmettert den Ball über den Querbalken (86.). Angesichts dieser Leinefelder Möglichkeiten hat Wacker am Ende sogar nur einen glücklichen Punkt in der Hand. Wer es gut mit den Südharzern meint, könnte ihnen in der Schlussphase auch zwei Chancen bescheinigen. Als Jäschke einen Schritt langsamer als Torwart Knoll ist (85.) und Steve Jochmann einen Rückzieher probiert (89.). Aber diese Versuche haben nicht die Eichsfelder Qualität.

SC Leinefelde 1912:
Knoll - Dahlke, Reinhold, Schmalstieg, Rühl (68. Aschenbach) - Mart. Rittmeier, Madeheim, Küntzelmann, Rosenthal, Hartleib - Weinrich (64. Tauber).

FSV Wacker Nordhausen:
Greschke - Elle, Taute, Wiegleb, Biesenbach (88. Jochmann) - Pohl, Pistorius, Vopel (46. Kohlhause), Jäschke (88. Streicher) - Hoffmann, Klaus.

Schiedsrichter: Maik Ronis (Steinbach-Hallenberg), Zuschauer: 331

Torfolge:
0:1 Martin Weinrich (44.), 1:1 Torsten Klaus (63.Handelfmeter)

06.Spieltag, 19.-20.09.2009


Alle Spiele des 06.Spieltages

BSG Wismut Gera - FC Thüringen Weida 8:0 (4:0)
Torfolge: 1:0 Andre Jahn (9.), 2:0 Manuel Froherz (22.), 3:0 Nick Neuber (37.), 4:0 Manuel Froherz (44.), 5:0 Francis Wezel (58.), 6:0 David Kwiatkowski (65.), 7:0 Steven Obst (72.), 8:0 Rene Steiniger (88.)
Schiedsrichter: Michael Kahl (Meuselwitz), Zu: 380

SSV 07 Schlotheim - SV Germania Ilmenau 1:0 (0:0)
Torfolge: 1:0 Steven Becker (83.)
Schiedsrichter: Carsten Östreich (Sommeritz), Zu: 160

SC 1903 Weimar - FC Motor Zeulenroda 4:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Christian Thäder (6.Eigentor), 2:0 Stefan Gehre (51.), 3:0 Thomas Müller (56.), 4:0 Stefan Gehre (65.)
Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Sömmerda), Zu: 187

SV 09 Arnstadt - FSV Wacker 03 Gotha 1:3 (0:0)
Torfolge: 0:1 Christian Hatzky (58.), 1:1 Maik Wedekind (84.), 1:2 Ronny Ronis (85.), 1:3 Patrick Leinhos (87.)
Schiedsrichter: Eugen Ostrin (Eisenach), Zu: 280
75. min. Gelb-Rote Karte GRK: Rocco Lux (SV 09 Arnstadt)

SC 1911 Heiligenstadt - SV Motor Altenburg 4:2 (4:0)
Spiel wurde abgesagt!
Torfolge: 1:0 Möhlhenrich (5.), 2:0 und 3:0 Werner (16./21.), 4:0 Wedekind (36.), 4:1 und 4:2 Haprich (57./76. Foulstrafstoß)
Schiedsrichter: R. Orschuluk (Wattanbach) Zu: 120

FC Einheit Rudolstadt - Eintracht Sondershausen 1:3 (1:3)
Torfolge: 1:0 Stephan Wild (19.), 1:1 Sebastian Caspar (22.), 1:2 Kevin Schenke (24.), 1:3 Sebastian Caspar (37.)
Schiedsrichter: Marko Wartmann (Großvargula), Zu: 210

SV Borsch 1925 - SV 1913 Schmölln 2:1 (0:0)
Torfolge: 1:0 Martin Gimpel (65.), 2:0 Christoph Glotzbach (71.), 2:1 Petr Podlesak (86.)
Schiedsrichter: Alexander Roßmell (Nordhausen), Zu: 200
85. min. Gelb-Rote Karte GRK: Petr Bartejs (SV Schmölln 1913)

Zurück
nach oben


Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan